Olivier Le Moal/shutterstock.com

14. Dezember 2015 / von Martin Lehmann

Konsortium 
internetionaler
Wetterdienste

Der Deutsche Wetterdienst entwickelt seit 2000 ein neues Arbeitsplatzsystem NinJo für die meteorologische Wetteranalyse und -vorhersage in Java.

Was war die Aufgabe?

Die Entwicklung sollte zusammen mit den Wetterdiensten aus der Schweiz, Dänemark, Kanada und der Bundeswehr in internationalem Konsortium verteilt werden.

Was haben wir gemacht?

Accso konzipierte und realisierte fachliche und technische Komponenten, zum Beispiel in der

  • Nowcasting- Vorhersage
  • Ensemble-Vorhersage
  • Aviation-Komponente
  • Radar-Vorhersage

Dabei gaben wir einen flexiblen Archivzugriff auf
(Klima-)Datenbanken und modernisierten die Warn-Prozesse. Am Standort Offenbach fand eine Beratung mit Chefdesign statt.

Was hat der Kunde davon?

Die moderne Plattform wurde mit plattformunabhängiger Javatechnologie fachlich und technisch weiterentwickelt. Wir integrierten Speziallösungen in ein flexibles und konfigurierbares Gesamtsystem. Die daraus entstehenden optimierten Arbeitsabläufe führen zu einer Kostenreduktion bei dem Kunden

Screenshots zu NinJo

Autor

Martin Lehmann Seit September 2010 als Cheftechnologe bei der Accelerated Solutions GmbH. Benutzt Java seit vielen Jahren und teilt gerne sein Wissen zu den Neuerungen in Java9, 10, 11 usw. wie beispielsweise zum Modulsystem Jigsaw.
Weitere Artikel

Das könnte Sie auch interessieren