Öffentlicher Bereich und Gesundheit

DSO und Accso

Ein IT-System für den reibungslosen Ablauf von Organtransplantationen der Deutsche Stiftung Organtransplantation
Logo Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO)

Entwicklung eines IT-Systems für die Deutsche Stiftung Organtransplantation

Über 9.000 schwer erkrankte Menschen hoffen bundesweit auf die Transplantation eines Organs. Die Deutsche Stiftung Organtransplantation – kurz DSO – unterstützt Krankenhäuser bei der Organspende und koordiniert die Abläufe. In diesem Zusammenhang sorgt sie dafür, dass die Spenderorgane schnellstmöglich den Weg zu den Empfängern finden. So konnten 2019 beispielsweise 3.192 Organe übertragen werden. Eine Aufgabe, bei der Eile geboten ist und bei der die Prozesse so effizient wie möglich gestaltet werden müssen. Aus diesem Grund beauftragte die DSO unsere Accsonauten damit, ein neues IT-System auf Basis von C# und .NET zu entwickeln. Es soll die bestehenden Abläufe mit modernen, einfach zu bedienenden Eingabeoberflächen unterstützen und erweitern.

2024_SuSo_DSO_Codi

Vernetzung mit allen Versorgungspartnern

Damit ein Organ zeitnah bei dem geeigneten Patienten ankommt, müssen sehr viele, gut aufeinander abgestimmte medizinische und organisatorische Schritte durchlaufen und entsprechende Partner wie Krankenhäuser, Transplantationszentren, medizinische Labore und Transportunternehmen einbezogen werden. Es fällt eine enorme Menge an logistischen und medizinischen Informationen an. Diese werden von unterschiedlichen Personenkreisen erhoben und von der Software zentral verwaltet und aufbereitet.

Geringer Schulungsaufwand dank intuitiver Bedienung

Gerade die Gestaltung der zahlreichen Benutzeroberflächen und die Darstellung der vielschichtigen Informationen bilden die wesentlichsten Aufgaben in dem Projekt. Die Prozesse müssen für alle Parteien mit großer Flexibilität gestaltet werden. Daher können Standard-Formulartypen hier nicht eingesetzt werden. Dank moderner, bedienungsfreundlich gestalteter Eingabemasken kann die Software ohne großen Schulungsaufwand sehr schnell und intuitiv verwendet werden. Darüber hinaus werden die Informationen der einzelnen Teilprozesse aggregiert in Form eines Cockpits für die einzelnen Nutzergruppen aufbereitet und vermittelt. Der Status jedes Prozesses ist somit sofort einsehbar.

Dr. Wulf Oberschulte

Partner
Ihr Ansprechpartner für unsere Projekte
Wulf Oberschulte Raute