Mentimeter Datenschutz

Mentimeter

Datenschutz

I.       Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

 

Accso – Accelerated Solutions GmbH

Hilpertstraße 12

64295 Darmstadt

II.      Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist erreichbar über datenschutzbeauftragter_extern@accso.de

 

 

III.    Empfänger von Daten

Für den Betrieb dieser Umfrage bedienen wir uns Mentimeter (Mentimeter AB, Alströmergatan 22, SE-112 47 Stockholm, Schweden) als Dienstleister, mit der wir zur Einhaltung der Regelungen aus der DSGVO und dem BDSG entsprechende Verträge zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen haben (https://www.mentimeter.com/privacy). Darüber hinaus geben wir Ihre Daten, weder kostenpflichtig noch kostenlos, ohne ihre Erlaubnis nicht an Dritte weiter.

 

Wir behalten uns die Weiterverarbeitung der per Umfrage erhobenen Daten durch uns vor. Diese Weiterverarbeitung umfasst unter anderem die Systeme Outlook (E-Mail), Confluence (Wiki), JIRA, Rocket, SharePoint sowie die lokale Verarbeitung auf Hardware, die den Sicherheits- und Betriebsvorgaben der Technische-Infrastruktur-Abteilung der Accso GmbH entspricht.

 

Für die Verarbeitung dieser Systeme bedienen wir uns Dienstleistern, die wir sorgfältig ausgewählt haben und mit denen wir zur Einhaltung der Regelungen aus der DSGVO und dem BDSG entsprechende Verträge zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen haben. Darüber hinaus geben wir Ihre Daten, weder kostenpflichtig noch kostenlos, ohne ihre Erlaubnis an Dritte weiter.

 

Mentimeter nutzt zur Erbringung der Leistung die Dienste weiterer Unternehmen. Die Benutzer- und Kundendaten werden von diesen Unternehmen verarbeitet. Mentimeter hat mit diesen Unternehmen Verträge zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen. Die Liste der Unternehmen wird von Mentimeter wie folgt angegeben (vgl. https://www.mentimeter.com/privacy, Abschnitt 7.2):

NameAdresse und LandZweckVertrag zur Auftrags-daten-verarbeitung abgeschlossenBewilligung durch EU-US Privacy Shield
Salesforce.com Inc (Heroku)The Landmark @ 1 Market St. Suite 300 San Francisco, CA 94105, USADaten-HostingJaJa
PayPal (Europe) S.à.r.l. (Braintree)et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal L-2449, LuxembourgBezahlungJanicht zutreffend
Mixpanel Inc405 Howard Street, 2nd Floor, San Francisco, CA 94105, USADatenanalyseJaJa
New Relic Inc188 Spear St., Suite 1200 San Francisco, CA USA 94105, USAProblem-/Fehler-verfolgungJaJa
Rollbar Inc51 Federal St, San Francisco, CA 94107, USAProblem-/Fehler-verfolgungJaJa
Rapid7 Ireland Limited (Logentries.com)Sobo Works, Windmill Lane, Dublin 2, IrelandProblem-/Fehler-verfolgungJanicht zutreffend
Dropbox Inc 333Brannan Street San Francisco, CA 94107, USAInterne Datei-speicherungJaJa
Slack TechnologiesLimited 4th Floor, One Park Place Hatch Street Upper Dublin 2, IrelandInterne KommunikationJanicht zutreffend
Facebook, Inc1601 Willow Rd. Menlo Park, CA 94025, USAWerbungJaJa
Intercom, Inc55 2nd Street, 4th Fl., San Francisco, CA 94105, USABenutzer-/Kunden-Kommunikation (Chat und E-Mail)JaJa
Peaberry Software Inc.(customer.io) 921 SW Washington St, Suite #820, Portland, OR 97205, USABenutzer-/Kunden-Kommunikation (E-Mail)JaJa
Google Inc1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USABenutzer-/Kunden- und interne Kommunikation (Chat und E-Mail), Bot-Erkennung (reCaptcha) und WerbungJaJa
Amazon.com Inc (Amazon Web Services)410 Terry Avenue North. Seattle, WA 98109-5210. USADaten-HostingJaJa
The Rocket Science Group, LLC (Mailchimp)1526 DeKalb Ave NE, Atlanta, GA 30307, USABenutzer-/Kunden-Kommunikation (E-Mail)JaJa
LIVESTORM SAS (Livestorm.co)24 rue Rodier 75009 Paris, FranceBenutzer-/Kunden-Kommunikation (Webinar und E-Mail)Janicht zutreffend
Wootric Inc3616 18th Street Apartment 1 San Francisco, CA 94110, USABenutzer-/Kunden-Kommunikation (Kundenzufriedenheit, Net Promoter Score und Umfragen)JaJa
APIHub, Inc (Clearbit)90 Sheridan St, San Francisco, CA 94103, USADatenanalysenJaJa
Pipedrive OÜPaldiski mnt 80 Tallinn 10617, EstoniaBenutzer-/Kunden-Kommunikation und VertriebsadministrationJanicht zutreffend
Lunaweb Ltd (Cloudconvert)Mühlfeldweg 8, 85738 Garching b. München, GermanyContent Hosting und -BereitstellungJanicht zutreffend
Trello Inc55 Broadway, 25th Floor, New York NY 10006, USAInterne Kommunikation (Aufgabenverwaltung)JaJa
Linkedin Corporation2029 Stierlin Ct. Ste. 200 Mountain View, CA 94043, USARekrutierung, WerbungJaJa
Jobylon ABHälsingegatan 49, 113 31 Stockholm, SwedenRekrutierungJanicht zutreffend
Mixmax, Inc512 2nd Street, First Floor, San Francisco, CA 94107, USABenutzer-/Kunden-Kommunikation (E-Mail)JaJa
TYPEFORM S.LB65831836 Bac de Roda, 163 Barcelona 08018, SpainBenutzer-/Kunden-Kommunikation (E-Mail und Umfragen)Janicht zutreffend
Zapier, Inc548 Market St #62411, San Francisco, California 94104, USAInterne Kommunikation (E-Mail)JaJa
Scrive ABBarnhusgatan 20 2TR, 111 23 Stockholm, SwedenVertragsverwaltungJanicht zutreffend
Wave Financial Inc235 Carlaw Ave., Suite 501, Toronto, ON M4M 2S1, CanadaRechnungsstellungJanicht zutreffend
Igil Webs SRL (FirstPromoter)Str. Talmacelului, nr. 30, Talmaciu, Sibiu, RomaniaWerbungJanicht zutreffend
PE Accounting Sweden ABKlarabergsviadukten 90, 111 64 Stockholm, SwedenBuchhaltungJanicht zutreffend

 

IV.   Definitionen

  • Kunde: Accso
  • Präsentierer: Ersteller und Verantwortlicher für die Umfrage. Er erstellt die Fragen, Aussagen und Antwortoptionen und erläutert den Zweck der Umfrage.
  • Benutzer: Jeder der Mentimeter aufruft/verwendet
  • Benutzerdaten: Alle Daten, die ein Benutzer bei der Verwendung von Mentimeter eingibt

V.     Allgemeines zur Datenverarbeitung

1.      Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung der Umfrage und ihrer Auswertung erforderlich ist. Der Dienstleister Mentimeter verarbeitet die Daten nur in soweit, wie es für die Bereitstellung, Abrechnung und Sicherung der Dienste nötig ist. Die Datenschutzerklärung von Mentimeter findet sich hier: https://www.mentimeter.com/privacy

 

Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

 

2.      Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3.      Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Konkret werden folgende Informationen gelöscht:

  • Präsentierer und Kundenname bis Mentimeter zur Löschung aufgefordert wird (Vertragsende und Löschen des Accounts)
  • E-Mail-Adressen der Benutzer User werden nach 12 Monaten gelöscht. Bei Presentern nach Aufforderung.
  • Rechnungsadresse des Kunden bis Mentimeter zur Löschung aufgefordert wird (Vertragsende und Löschen des Accounts)
  • IP-Adresse des Benutzers nach 14 Tagen
  • IP-Adressen des Präsentierers bis Mentimeter zur Löschung aufgefordert wird (Vertragsende und Löschen des Accounts)
  • User Agent (Browser) unbeschränkt bis zur Aufforderung zur Löschung.
  • Umfrageinhalte bis zur Aufforderung zur Löschung. Über eine organisatorische Regelung erfolgt die Löschung nach spätestens 14 Tagen. Davon nicht betroffen sind anonyme und aggregierte Umfrageinhalte.

(vgl. https://www.mentimeter.com/privacy, Abschnitt 9.1)

VI.   Bereitstellung der Umfrage

1.      Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf der Umfrage erfasst Mentimeter automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners und des Benutzers. Beim Erstellen einer Umfrage werden zusätzlich Kundendaten und Daten des Präsentierers erhoben.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Name des Präsentierenden und Kunden
  • E-Mail-Adressen der Benutzer
  • Rechnungsadresse des Kunden
  • IP-Adresse des Benutzers
  • User Agent

(vgl. https://www.mentimeter.com/privacy, Abschnitt 9.1)

2.      Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3.      Zweck der Datenverarbeitung

Die Daten werden zur Durchführung des Vertrags und zur technischen Bereitstellung, sowie für sicherheitsrelevante Zwecke erhoben. Mentimeter greift insbesondere auf Benutzerdaten nur in Supportfällen zu.

 

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4.      Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

5.      Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten ist für den Betrieb der Umfrage zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

VII.  Verwendung von Cookies

  1. a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Mentimeter verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

(vgl. https://www.mentimeter.com/privacy, Abschnitt 9.10)

 

  1. b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

  1. c) Zweck der Datenverarbeitung

Mentimeter sammelt mit Hilfe von Cookies Daten für statistische Zwecke, u.a. Datum des ersten Besuchs, Anzahl der Besuche, Datum des letzten Besuchs, besuchte URL, Domäne, Browser und Bildschirmauflösung. Über die IP-Adresse hinaus werden keine Daten gespeichert, die einen Bezug zur Person ermöglichen.

Die auf der Mentimeter-Webseite angebotenen Dienste benötigen Cookies.

Mentimeter behält sich die Einbindung von Werbepartnern vor. Diese können für Werbezwecke ebenfalls Cookies im Browser speichern. Auch hier werden über die IP-Adresse hinaus keine Daten gespeichert, die einen Bezug zur Person ermöglichen.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  1. e) Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an Mentimeter übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

VIII.       Umfrage und Auswertung

1.      Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei einer Umfrage zeigt der Präsentierer eine Frage oder eine Themenüberschrift. Abhängig von der Art der Umfrage antwortet der Benutzer mittels Auswahloptionen, gibt Wörter, Aussagen oder Fragen ein.

 

Für Umfragen, die Auswahloptionen zur Antwort anbieten, werden die erfassten Antworten aggregiert. Umfragen mit Texteingabe werden gegebenenfalls als Einzelantworten dargestellt.

 

2.      Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Klicken auf den Link durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung erfolgt durch Klicken auf den Link. Den Link erhält der Nutzer nur nach vorheriger Information über die Datenerhebung und ihrer Zwecke durch die hier vorliegende Datenschutzerklärung.

3.      Zweck der Datenverarbeitung

Der Präsentierer formuliert den konkreten Zweck der Umfrage über die Frage oder das Thema, auf das zu antworten er die Benutzer auffordert. Der Zweck ist stets ein geschäftsbezogener, wozu auch Umfragen in Besprechungen, auf Konferenzen, in Vorlesungen oder in Arbeits- und Neigungsgruppen zählen. Dies können insbesondere Meinungs-, Stimmungs- oder Terminumfragen sein, es kann sich um Frage-Antwort-Umfragen, Quizze, oder auch interaktive Word Clouds handeln.

4.      Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die Löschung erfolgt durch organisatorische Regelungen binnen 14 Tagen. Eine dauerhafte Speicherung der anonymisierten und aggregierten Umfragedaten ist möglich.

 

5.      Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Gegen die Verarbeitung von Daten, die in nicht aggregierter und nicht anonymisierter Form verarbeitet werden, kann per E-Mail Widerspruch an datenschutzbeauftragter_extern@accso.de eingelegt werden. Der Widerspruch hat zur Folge, dass die Umfrage mit samt der Umfragedaten bei Mentimeter gelöscht wird. Kein Anspruch auf Beseitigung besteht in Bezug auf anonymisierte und aggregierte Daten.

 

IX.    Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1.      Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1)        die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2)        die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3)       die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4)       die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5)       das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6)        das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7)       alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

(8)       das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2.      Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

 

3.      Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1)       wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2)       die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3)       der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4)       wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4.      Recht auf Löschung

a)      Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1)       Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2)       Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3)       Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4)        Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5)       Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(6)       Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b)      Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c)      Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1)        zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2)       zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(3)       aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4)       für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5)        zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5.      Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6.      Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1)       die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2)        die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7.      Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8.      Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9.      Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.