PowerUp/shutterstock.com

13. Dezember 2019 / von Sören Kewenig

Accso beim

SparX KI/MR-

Workshop

Die Sendung die nicht in die Maschine wollte

Auf der Suche nach neuen Missionen ist Accso in der SparX KI+MR Workshop-Reihe auf die PIN AG getroffen. Diese brachte einen Brief mit, der nicht in die Maschine wollte. Und dieser war nicht der einzige. Denn als Briefzusteller in Berlin mit ca 1.300 Mitarbeitern verarbeitet die PIN AG ca. 750.000 Briefsendungen pro Tag im eigenen Sortierzentrum. 2% davon können u.a. aufgrund ihrer Form nicht von Sortiermaschinen verarbeitet werden. Der Anteil am Gesamtvolumen ist zwar verhältnismäßig gering, der Aufwand für die manuelle Sortierung ist jedoch ungleich höher. So müssen die nichtmaschinenfähigen Sendungen von Spezialisten in mehreren Sortierstufen manuell im Sortierzentrum sowie in den Depots sortiert werden. Fallen diese Spezialisten z.B. krankheitsbedingt aus oder es werden in Lastzeiten mehr Mitarbeiter benötigt, stellt dies die PIN AG vor besondere Herausforderungen.

Ein Heimspiel für Accso, denn als Spezialist für die Erstellung von Individual-Software bringt Accso alle Werkzeuge von der Analyse bis zur Umsetzung für eine maßgeschneiderte Lösung mit.

In den Workshops wurden zwei Szenarien unter der Anleitung von Accso herausgearbeitet, die technologisch hoch spannend sind: Im Zusammenspiel mit einer smarten Waage unterstützt eine Augmented Reality-Brille Mitarbeiter bei der Erfassung und Einsortierung von Sendungen. Dadurch können neu eingesetzte Mitarbeiter bereits nach einer kurzen Einweisung effizient arbeiten. Flankiert wird dieser Ansatz durch eine VR-Lösung, mit der bereits eingearbeitete Mitarbeiter frühzeitig auf bevorstehende Änderungen von Sortierschemata trainiert werden können.

Nach einer erfolgreichen Erprobungsphase ist es der PIN AG mit dieser Lösung zukünftig möglich, nichtmaschinenfähige Sendungen effizienter zu sortieren, flexibler auf Personalengpässe zu reagieren und gleichzeitig eine durchgängige Nachverfolgbarkeit von nichtmaschinenfähigen Sendungen zu gewährleisten. Mission erfüllt.

Sören von Accso spricht auf der Sparx
Sören Kewenig
Workshop auf der Sparx
Sören Kewenig
Augmented Reality in der Anwendung
Sören Kewenig

Autor

Weitere Artikel

Das könnte Sie auch interessieren