Quelle: Engin Akyurt, pexels.com

01. Oktober 2020 / von Marc Riedinger

Digital

Design

Challenge

Die Lösung zum Problem gewinnen! Die Digital Design Challenge von vitamin.d

In jeder Krise steckt eine Chance – das ist leicht gesagt, gerade in wirklich herausfordernden Zeiten wie diesen. Was de facto stimmt: in jedem Problem steckt jetzt definitiv ein potenzieller Gewinn! Unsere digitale Innovationsschmiede vitamin.d verlost einen Innovationsworkshop im Wert von 4.000€ für das spannendste Problem!

Wir schneidern den Workshop nach Maß und bringen unsere gesammelte Expertise mit ein, um das Gewinner-Problem nachhaltig zu lösen. Dabei betrachten wir Technologie genauso wie Business und Mensch. Wir brauchen also nur eins: ein Problem, das wir zusammen lösen können.

Zur Teilnahme am Wettbewerb geht es hier lang.

Was wir suchen…und bieten

Wir suchen komplexe Problemstellungen, die wir systemisch angehen können. Komplex sind Probleme, die bspw. viele unterschiedliche Menschen und Interessen betreffen, eine längere Zeit schon bestehen oder eine Vielzahl von Aspekten haben, die zum Teil unbekannt sein können und sich gegenseitig beeinflussen – ob technischer, wirtschaftlicher oder sozialer Art.

Nicht gerade selten wird versucht, ein solches Problem schnell und „einfach“ zu lösen. Dabei können sogenannte „Quick Fixes that Backfire“ entstehen – vermeintliche Lösungen, die ein komplexes Problem auf lange Sicht oftmals verschlimmern, bspw. wenn ein Prozessschritt isoliert betrachtet und digitalisiert wird, oder übereilt Digital Twins entwickelt werden, die die Probleme der analogen Welt einfach in die Digitale mit übernehmen. Dazu gehören auch Tools, die von Menschen nicht genutzt, sondern umgangen werden, weil ihre Bedürfnisse weder in die Analyse noch in die Entwicklung miteingeflossen sind. Leider lassen sich Beispiele dafür aktuell vielfach rund um das Thema COVID-19 Kontaktnachverfolgung finden. Auch in Unternehmen stoßen wir immer wieder auf solche Quick Fixes. Sie führen nicht nur am Ziel vorbei, sondern können langfristig zu höheren Kosten und starker Frustration bei den Beteiligten führen. Wir finden: Das muss nicht sein und geht besser.

Um wirklich nachhaltige Lösungen zu schaffen, verfolgen wir bei vitamin.d einen Design Thinking Ansatz, bei dem die Nutzer im Vordergrund stehen. Das Problem wird aus ihrer Perspektive analysiert, formuliert, gelöst und getestet. In einem Innovationsworkshop, wie er hier zu gewinnen ist, werden wir diese Schritte interdisziplinär durcharbeiten. Der Vorteil: die Lösung setzt an der Wurzel an und hat von Haus aus eine hohe Nutzerakzeptanz – so reduziert sich auch späterer Überzeugungs- und Schulungsaufwand. Durch den iterativen Charakter unseres Ansatzes liefern wir schnell und konkret, und bleiben gleichzeitig flexibel, um die Lösung durch neu gewonnene Erkenntnisse anzupassen.

Die Teilnahme am Wettbewerb ist einfach, schnell und sicher. Zur Teilnahme geht es hier.

Autor

Weitere Artikel

Das könnte Sie auch interessieren