Technologien

Jigsaw

und

Modularisierung

Das lange erwartete Modulsystem Jigsaw ist mit Java 9 seit September 2017 verfügbar. Es ist eine grundlegende Strukturänderung von Java-Plattform und -Sprache und betrifft daher jeden, der mit neueren Java-Versionen (nach Java 9) arbeitet, selbst wenn man selber (noch) keine Module schreiben will. Erstmals verfügt Java außerdem über ein natives Sprachmittel, um den Komponentenschnitt in der Software zu verankern.

Daher bereiten wir schon seit 2016 das Thema „Jigsaw“ und “Modularisierung mit Jigsaw” auf und haben dazu eine Vielzahl von Fachpublikationen sowie Vorträgen für Fachkonferenzen und bei User Groups veröffentlicht, darunter

Alle unsere Veröffentlichungen zum Thema Java 9/Jigsaw finden Sie auf unserer Publikationsseite.

Auf Github haben wir eine Jigsaw-Beispielsammlung eingestellt, mit der wir alle Teilaspekte des Jigsaw-Modulsystems in Breite und Tiefe beleuchten, darunter auch weiterführende Konzepte wie Migrationspfade, Reflection, Koexistenz von Classpath und ModulePath, weiterführende Konzepte mit Module-Layern u.v.m. Außerdem haben wir ein Visualisierungstool „DepVis“ auf Github veröffentlicht, das Jigsaw-Abhängigkeiten als Modulgraph visualisieren kann und somit komplexe Abhängigkeiten „greifbar“ macht.

Überlegen Sie, wann und wie Sie auf eine neue Java-Version wie z.B. Java 11 mit Jigsaw migrieren? Wollen Sie selber Jigsaw-Module einsetzen? Oder wollen Sie Ihre Entwickler schulen? Sprechen Sie uns an, wir unterstützen Sie gerne.