Risikocontrolling

Thema im Fokus

Risikocontrolling erfordert genaue und flexible Anwendungskomponenten, um eine optimale Anwenderunterstützung zu ermöglichen.

Termingerechte Umsetzung von neuen Auflagen und Modellen

Für das Risikocontrolling und –management ist eine modulare Trennung der Arbeitsschritte von Vorteil, um für sich stetig weiterentwickelnde Anforderungen aus dem Marktumfeld und der Regulatorik handlungsfähig zu sein.

Transparente Daten und nachvollziehbare Verarbeitungswege sind die Grundlage. Daher empfiehlt sich die Daten aus den Quellsystemen getrennt aufzubereiten und Qualitätssicherungsprozesse einzuführen.

Anschließend werden Modelle, Algorithmen und Funktionen angewendet, um die Berechnungen für die Risikobewertung und –Ermittlung durchzuführen.

Im nächsten Schritt steht die Aufbereitungs- und Auswertungs-Ebene. Hier sind Berichte mit aggregierten Ermittlungen genauso wie Spezialauswertungen und Einzelanalysen notwendig.

Risikocontrolling

SUCCESS STORIES

Finanzagentur
DZ Bank

KONTAKT

Partner

Dr. Wulf Oberschulte

Dr. Wulf Oberschulte

Partner

Kunden
Oberschulte-Wulf-Accso-Darmstadt